Run4Ukraine

Run4Ukraine

Laufen für Kinder, die davonlaufen müssen.

Seit dem Kriegsausbruch ist die Situation für die Menschen in der Ukraine völlig unberechenbar. Viele Kinder und Familien sind in großer Gefahr und brauchen Unterstützung! Rund 7,5 Millionen Kinder sind in der Ukraine vom Krieg betroffen, die Not ist groß. Die beiden leidenschaftlichen Hobbyläufer Martin Gschließer und Alex Reindl laden daher die Laufcommunity des IATFs unter dem Projekt Run4Ukraine ein für den guten Zweck die Laufschuhe zu schnüren und Spenden zu sammeln.

TeilnehmerInnen des Innsbruck Alpine Trail Run Festival können bei ihrer Anmeldung ganz einfach einen Betrag ihrer Wahl spenden. Für bereits angemeldete LäuferInnen gibt es die Möglichkeit direkt vor Ort am Festivalgelände eine Spende für Run4Ukraine zu tätigen. Die gesammelten Spenden gehen an das SOS Kinderdorf, die in Österreich 50 Familien aus der Ukraine aufgenommen haben.

Das Innsbruck Alpine Trail Run Festival unterstützt die Aktion sehr gerne und spendet für alle kurzentschlossenen TeilnehmerInnen, die sich mit dem Spenden-Code RUN4UKRAINE anmelden, die gesamte Anmeldegebühr abzüglich Selbstkosten. Jede Anmeldung trägt zur Spende bei und sorgt dafür, dass Familien und Kinder auf der Flucht in Österreich ein sicheres Zuhause finden können.

Die Spendensumme wird bei der großen SiegerInnenehrung am Samstag, 7. Mai bekannt gegeben und dem SOS Kinderdorf überreicht.

Jede Anmeldung trägt zur Spende bei und sorgt dafür, dass Familien und Kinder auf der Flucht in Österreich ein sicheres Zuhause finden können.

Kontaktformular

Du hast Fragen? Schreib uns!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt