Für jede*n
die richtige Strecke

Für jede*n

die richtige

Strecke

STRECKEN 2024

Strecke K110 K85 K65 K42 K35 K25 K15 K7 – Business Trail K7 – Night Trail
Distanz* 110,7 km 86,1 km 67,7 km 42,5 km 36,2 km 25,9 km 17,5 km 7,3 km 7,3 km
Aufstieg** 5.600 hm 3.900 hm 2.450 hm 2.500 hm 1.900 hm 800 hm 520 hm 250 hm 250 hm
Abstieg** 5.600 hm 3.900 hm 2.450 hm 2.800 hm 2.350 hm 1.200 hm 510 hm 250 hm 250 hm
ITRA Punkte 5 Punkte 4 Punkte 3 Punkte 2 Punkte 2 Punkte 1 Punkt
Renntag Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Donnerstag,
02. Mai 2024
Donnerstag,
02. Mai 2024
Startzeit* 0:00 0:00 6:00 7:30 10:00 11:30 16:30 19:00 20:00
Startort Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Mutters TBA Mutters Hall in Tirol – Burg Hasegg Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater
Zielort Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater
Spezifischer Trainingsplan Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced

* Änderungen vorbehalten.
** vorbehaltlich der ITRA-Evaluierung

Strecke K110 K85 K65 K42 K35
Distanz* 110,0 km 85,2 km 67,7 km 42,5 km 35,7 km
Aufstieg** 5.600 hm 3.900 hm 2.450 hm 2.500 hm 1.900 hm
Abstieg** 5.600 hm 3.900 hm 2.450 hm 2.800 hm 2.350 hm
ITRA Punkte 5 Punkte 4 Punkte 3 Punkte 2 Punkte 2 Punkte
Renntag Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Startzeit* 0:00 0:00 6:00 7:30 10:00
Startort Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Mutters TBA
Zielort Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater
Spezifischer Trainingsplan Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced
Basic
Advanced
Strecke K25 K15 K7 – Business Trail K7 – Night Trail
Distanz* 25,7 km 17 km 7,3 km 7,3 km
Aufstieg** 800 hm 520 hm 250 hm 250 hm
Abstieg** 1.200 hm 510 hm 250 hm 250 hm
ITRA Punkte 1 Punkt
Renntag Samstag,
04. Mai 2024
Samstag,
04. Mai 2024
Donnerstag,
02. Mai 2024
Donnerstag,
02. Mai 2024
Startzeit* 11:30 16:30 19:00 20:00
Startort Mutters Hall in Tirol – Burg Hasegg Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater
Zielort Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater Innsbruck – Landestheater
Spezifischer Trainingsplan Basic
Advanced

* Änderungen vorbehalten.
** vorbehaltlich der ITRA-Evaluierung

outdooractive platform - API Template

Streckenbeschreibung

Strecken-

beschreibung

K110

Masters of Innsbruck

Distanz: 110,7 Kilometer
Aufstieg: 5.600 Höhenmeter
Abstieg: 5.600 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟👟👟👟👟

Start/Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 0:00 Uhr

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Erfahrene 80-170km Ultraläufer*innen, die bereits wissen was bei flowigen- und technisch anspruchsvollen hochalpinen Trails auf sie zukommt, was ein Ultramarathon Körper und Kopf abverlangt.

Zusammenfassung

Ein wunderschöner Loop um Innsbruck, vorbei an den Kalkkögeln und über den Patscherkofel. Die permanent fordernden Trails sind nicht zu unterschätzen und müssen bei der Distanz mit einkalkuliert werden. Wer hier mitlaufen will, muss definitiv wissen, was er/sie tut. Auf der Route der letztjährigen Weltmeisterschaft, seid nun ihr an der Reihe euer Durchhaltevermögen unter Beweis zu stellen.

Für 2024 drehen wir den Spieß bzw. in unserem Fall die Strecke um. Gestartet wird wieder am Vorplatz des Tiroler Landestheaters. Unter dem Goldenen Dachl entlang, geht es am Alpenzoo vorbei, über den Bärfallsteig in Richtung der Kranebitten-Versorgungsstation (ca. 13 km). Von dort weiter über Völs geht es dann flowig hinauf nach Birgitz. Ab hier wird es knackig, denn es geht steil bergauf über den Götznergraben bis hin zur Mutterer Alm (auf ca. 9km und 800hm Anstieg). Als Belohnung wird die Mutterer Alm jedoch zum exklusiven Sonnenaufgang erreicht, der durch ein herrliches Panorama, mit Blick auf die einzigartigen Kalkkögel und auf ganz Innsbruck, unterstrichen wird. Nun geht es wieder hinunter ins Stubaital, mit lässigen Trails und dem nächsten Highlight, der Sillschlucht. Hier erwarten euch technische Trails gepaart mit rauschendem Wasser und steilen Felshängen, welche euch wieder den Weg Richtung Innsbruck weisen.

Danach heißt es Höhenmeter sammeln den Patscherkofel hinauf. Zuerst geht es steil hinauf, vorbei an der Lanser Alm (1780m) bis zum höchsten Punkt der Strecke, auf 2048m, am Zirbenweg. Gut möglich, dass es dort das eine oder andere Schneefeld zu passieren gilt. Von dort führen dann feinste Single Trails den berühmten Almenweg 1600 entlang, an den schönsten Innsbrucker Almen vorbei, zum Rinner Steig, der wieder talwärts führt. Über die Speckbacher Trails geht es dann direkt zur Versorgungsstation Herzsee. Von dort führt die Strecke durch den über 700 Jahre alten, historischen Stadtkern von Hall in Tirol und über den letzten steilen Anstieg zur Enzianhütte. Anschließend wartet im Herzen Innsbrucks nur noch unser einmaliger Zieleinlauf auf euch.

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
  • Möglichkeit zum Hinterlegen eines Dropbags
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
  • Möglichkeit zum Hinterlegen eines Dropbags

K85

Heart of the Alps Ultra


Distanz: 86,1 Kilometer
Aufstieg: 3.900 Höhenmeter
Abstieg: 3.900 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟👟👟👟

Start/Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 0:00 Uhr

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Erfahrene Ultraläufer*innen (80-100km), die eine neue Herausforderung suchen und jene, für die +100km noch zu lang oder steil sind.  Die Trails wechseln zwischen flowig und technisch anspruchsvoll. Geringere Gesamt-Höhenmeter und weniger hochalpines Gelände als K110.

Zusammenfassung

Ein Loop um Innsbruck herum, die Nordkette als Fixpunkt immer im Blick. Anspruchsvolle Trails fordern die Teilnehmer*innen heraus, daher heißt es: Kräfte einteilen und nicht schon zu Beginn das ganze Pulver verschießen. Wer hier bestehen will, muss seine/ihre Kapazitäten gut einteilen können. 2024 kannst du dich auf Trails vom Flow mitreißen lassen, auf denen im Vorjahr die Weltmeisterschaften ausgetragen wurden.

Traditionell startet der K85 beim beliebten Nachtstart um Mitternacht gemeinsam mit dem K110. Auch am ersten Abschnitt gleicht sich die Strecke. Unter dem goldenen Dachl entlang, geht es am Alpenzoo vorbei, über den Bärfallsteig in Richtung der Kranebitten-Versorgungsstation (ca. 13 km). Von dort weiter über Völs geht es dann flowig hinauf nach Birgitz. Ab hier wird es knackig, es geht steil bergauf über den Götznergraben bis hin zur Mutterer Alm (auf ca. 9km und 800hm Anstieg). Als Belohnung wird die Mutterer Alm zum exklusiven Sonnenaufgang erreicht, der durch ein herrliches Panorama mit Blick auf die einzigartigen Kalkkögel und auf Innsbruck unterstrichen wird. Nun geht es wieder hinunter ins Stubaital, mit lässigen Trails und dem nächsten Highlight, der Sillschlucht. Hier sind technische Trails gepaart mit rauschendem Wasser und steilen Felshängen, welche euch wieder den Weg Richtung Innsbruck weisen.

Hier trennt sicher der K85 von der K110 Distanz. Es geht nun abwechslungsreiche Trails auf und ab – die Nordkette immer im Blick durch Aldrans und vorbei am Herzsee – bis die Strecke durch den über 700 Jahre alten, historischen Stadtkern von Hall in Tirol führt. Anschließend geht es noch über den letzten steilen Anstieg zur Enzianhütte hinauf und anschließend Richtung Innsbruck wo der einmalige Zieleinlauf mit jubelnder Menge wartet.

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
  • Möglichkeit zum Hinterlegen eines Dropbags
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
  • Möglichkeit zum Hinterlegen eines Dropbags

K65

Panorama Ultra Trail


Distanz: 67,7 Kilometer
Aufstieg: 2.450 Höhenmeter
Abstieg: 2.450 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟👟

Start/Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 6:00 Uhr

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Alle, die sich auf eine Ultra Distanz wagen wollen, ohne gleich in hochalpines Terrain zu müssen. Achtung: hoher Laufanteil! Das technische Anspruchsniveau liegt hier im mittleren Bereich.

Zusammenfassung

Ein Trail für Mutige, die eine 60+km Distanz absolvieren wollen, als auch für gestandene Ultraläufer*innen, welche ihre Form nach dem Winter testen. Feinstes Panorama und wundervolle Trails gibt’s zum Drüberstreuen.

Der K65 lässt auch 2024 keine Wünsche unerfüllt und umrundet Innsbruck einmal komplett. Die Strecke beinhaltet alle Highlights und führt über die feinsten Trails der Nordkette, durch die berühmte Sillschlucht, oberhalb von Aldrans und Ampass vorbei, bis hin zum 700 Jahre alten Stadtkern von Hall in Tirol. Anschließend gilt es noch den letzten Anstieg zur Enzianhütte zu meistern. Als letzte Aufgabe erwartet dich ein Downhill in Richtung Innsbruck, und dann: Mundwinkel hoch und den Zieleinlauf genießen.

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich

K42

Trailmarathon

Distanz: 42,5 Kilometer
Aufstieg: 2.500 Höhenmeter
Abstieg: 2.800 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟👟

Start: Mutters
Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 7:30 Uhr

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Erfahrene und trainierte Trail-Marathonis, die einen selektiven und anspruchsvollen Trail Marathon laufen wollen. Technisch fordernd & anspruchsvoll, vor allem in den Up- und Downhills

Zusammenfassung

Ein Trail-Marathon, der es in sich hat. Mit etwa 2500hm Anstieg sucht dieser Trail nach mutigen Läufer*innen die eine Herausforderung annehmen wollen. Neben flowigen Abschnitten die kurze Verschnaufpausen bieten geht’s auch steil bergauf über die Mutterer Alm, in die Axamer Lizum bis auf die Nordkette. Innsbrucks Bergklassiker laden zum Schnaufen und Genießen ein. Eines steht fest: wer hier antritt, sollte sich auf diese Herausforderung gut vorbereiten.

Lust auf etwas neues? Heuer startet der Trail-Marathon Bewerb an der Talstation der Mutterer Alm. Steil bergauf geht es vom Start weg hinauf in Richtung Raitiseralm. Entlang des Bergrückens geht es weiter zur Mutterer Alm (1620hm). Bereits der erste Abschnitt lässt keine Wünsche unerfüllt, denn es gibt belohnendes Panorama auf die berühmte Nordkette. Nach der ersten Verpflegsstation geht es vorbei am malerischen Stausee hinauf bis zur Birgitzer Alm (1809hm). Vom höchsten Punkt aus folgt ein schneidiger Downhill bis zur Talstation der Bergbahnen Axamer Lizum. Mit Blick auf die Kalkkögel im Süden und der Nordkette im Norden, wird sich den Schartensteig entlang gekämpft, bis es am Panoramaweg wieder gemütlicher wird.

Von Birgitz geht es weiter durch das Nasse Tal, über Völs und Kranebitten. Dann heißt es nochmal alles geben, hinauf zum Bärfallsteig und via Hungerburg wieder bergab ins wohlverdiente Ziel am Landestheater Vorplatz. Die Distanz und das Höhenprofil versprechen einen anspruchsvollen Trail, welcher seine Endgegner*innen sucht.

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich

K35

Discovery Race

Distanz: 36,2 Kilometer
Aufstieg: 1.900 Höhenmeter
Abstieg: 2.350 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟👟👟

Start:
Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 10:00 Uhr

Start

api-alpine-trailrun-festival.113790

ZIEL

api-alpine-trailrun-festival.113790

2024 findet der K35 wieder als Discovery Race statt. Das bedeutet eine Anmeldung ins Ungewisse, für alle die sich gerne überraschen lassen wollen 😉

Zwei von drei Abschnitten sind bereits bekannt:

In diesem Jahr startet die Distanz K35 erstmals von einer neuen Location, nämlich an der Talstation der Mutterer Alm. Von hier aus geht es gleich steil hinauf in Richtung Raitiseralm und auf flowigen Trails bis hin zum höchsten Punkt der Strecke, der Mutterer Alm (1.620hm). Lohnenswerte Trails lassen das Läufer*innen Herz höherschlagen und der Ausblick auf der Mutterer Alm hinunter ins Inntal belohnt noch zusätzlich. Danach geht es über den Götznergraben hinunter nach Birgitz.

Im letzten Drittel bestreiten die Teilnehmer*innen die letzten 6 Kilometer und 600 Höhenmeter bergab. Von der Umbrüggler Alm geht es also mit Schwung hinunter ins Ziel in Innsbruck am Landestheater Vorplatz.

Der mittlere Abschnitt bleibt noch eine Weile unser Geheimnis. Wir versprechen dir aber, dass du die Strecke kennen wirst, bevor du an den Start gehst. 🤗 Bist du mutig genug? 

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Gutscheinbon fürs Carboloading
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich

K25

Trailhalbmarathon

Distanz: 25,9 Kilometer
Aufstieg: 800 Höhenmeter
Abstieg: 1.200 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟

Start: Mutters
Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 11:30 Uhr

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Erfahrene Hobbyläufer*innen, die mal Trailrunning ausprobieren wollen und sich mit 15km nicht mehr zufriedengeben. Das technische Niveau ist hier einfach gehalten und die Läufer*innen können sich auf schöne Trail Abschnitte freuen.

Zusammenfassung

Der K25 verspricht in diesem Jahr eine perfekte Mischung aus Länge, wunderschönen Trails und knackigen Höhenmetern. Von Mutters über Birgitz, bis nach Kranebitten und rauf auf die Nordkette. Abwechslung ist garantiert und gipfelt dann im Zieleinlauf durch die Europaratsallee. Ein Trail-Halbmarathon der keine Wünsche offen lässt.

Neuer Start Standort, neue Chancen! Heuer startet der Bewerb K25 – Trailhalbmarathon an der Talstation der Mutterer Alm. Am Panoramaweg entlang von Mutters nach Birgitz werden die ersten Platzierungskämpfe ausgetragen und sich das Läufer*innen-Feld bereits aufteilen. Beim Anblick auf die gegenüberliegende Nordkette könnte man fast dem Anblick verfallen, würde es sich nicht um ein Trailrunning Event handeln, welches auch bei dieser Distanz einiges abverlangt.

Von Birgitz, weiter ins Nasse Tal, durch Wald und über Wiesen weiter nach Völs bis nach Kranebitten. An dieser Versorgungsstation heißt es nochmals Batterien bestmöglich aufladen für den Endspurt über den Stangensteig hinauf, denn erst nach dieser letzten großen Hürde geht’s wieder hinunter Richtung Landestheater, wo ihr im Ziel von der jubelnden Menge erwartet werdet.

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich

K15

Rookie Trailrun

Distanz: 17,5 Kilometer
Aufstieg: 520 Höhenmeter
Abstieg: 510 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟👟

Start: Hall in Tirol
Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Samstag, 04. Mai, 16:30 Uhr

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Trail- und Laufeinsteiger*innen, welche die 10km Marke schon hinter sich gelassen haben und mal schauen wollen was so geht oder erste Trail Luft schnuppern möchten. Einfach mit einem kurzen, technischen, aber schönen Downhill.

Zusammenfassung

Ein perfekter Einstieg in die Welt des Trail Runnings, wie er schöner nicht sein könnte.

Der K15 Rookie Trail startet aus dem über 700 Jahre alten historischen Kern von Hall in Tirol, und verläuft bis zu unserem Eventgelände im Herzen von Innsbruck entlang der Nordkette. Über traumhafte Wege und Pfade entlang der berühmten Nordkette, sind die ausgewählten Trails perfekt für alle Trail-Einsteiger*innen und Fans von kurzen und schnellen Distanzen. Sanfte Anstiege nach Thaur und über den Rechenhof, führen letztendlich zum Highlight des K15 Distanz. Der Downhill über den Minzetalweg verlangt ein gewisses Maß an Trittsicherheit ist aber gut zu bewältigen. Dann wartet bereits der einmalige Zieleinlauf im Zentrum von Innsbruck.

Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich
Strecke
  • Verpflegung während des Laufes (Getränke, Riegel, Tiroler Schmankerln, …)
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten und Bergretter*innen
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Finishermedaille, Online-Urkunde
  • Medizinische Versorgung im Start/Ziel Bereich

K7

Nighttrail

Distanz: 7,3 Kilometer
Aufstieg: 250 Höhenmeter
Abstieg: 250 Höhenmeter

Schwierigkeit:

👟

Start/Ziel: Innsbruck – Landestheater
Start: Donnerstag, 02. Mai, 20:00

api-alpine-trailrun-festival.113790

Geeignet für

Alle für die 15km noch zu viel sind oder jene, die sich schon einmal warm laufen wollen für Samstag. Einfach mit kurzen technischen Passagen (mit Stirnlampe!)

Zusammenfassung

Egal ob letzter Shake-out-Run vor dem Hauptbewerb am Samstag, oder als erster Trailrun (mit Stirnlampe), der K7 ist auf jeden Fall eine coole Herausforderung und läutet auch dieses Jahr wieder das IATF 2024 perfekt ein.

Tipp: Du kannst den K7 Nighttrail einfach bei der Anmeldung mitbuchen, das Kästchen findest du direkt unter der Eingabe der Hauptdistanz 😉

Seit 2018 unser „Klassiker“ zum Start ins IATF-Wochenende und seit Beginn unser äußerst beliebter Prolog. Zurückgekehrt im Vorjahr startet und endet die Streckenführung wieder am Landestheater Vorplatz und führt beginnend auf der Europaratsallee auf dem schnellsten Wege zu den Trails Richtung Alpenzoo. Achtet Anfangs auf euer Tempo, denn ein zu schneller Start rächt sich auf dem doch starken Aufstieg über den Wilhelm-Greil-Weg bis kurz unterhalb der Hungerburg. Den höchsten Punkt der Strecke passiert, könnt ihr noch kurz eure Beine ausschütteln, einen Blick auf die Lichter Innsbrucks erhaschen, ehe mit dem Knappensteig ein wirklich cooler, flowiger und technischer Downhill auf euch wartet. Das Ding macht Spaß, ist aber tatsächlich nicht ganz ohne. Aufgepasst heißt es auch, da der K7 als Nighttrail ausgetragen wird (Stirnlampe!)

Strecke
  • Zielverpflegung nach dem Lauf (Getränke, Obst, …)
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Online-Urkunde
  • Siegerehrung: Preise für die jeweils drei schnellsten Damen und Herren
Strecke
  • Zielverpflegung nach dem Lauf (Getränke, Obst, …)
  • Markierte Laufstrecke
  • Streckensicherung durch zahlreiche Streckenposten
  • GPX-Track der Strecke
  • Personalisierte Startnummer inkl. Chip für die Zeitnehmung
  • Gepäckdepot am Veranstaltungsgelände
  • Online-Urkunde
  • Siegerehrung: Preise für die jeweils drei schnellsten Damen und Herren

Versorgungsstationen

Versorgungs-

stationen

Entlang der Strecken (K15-K110) erwarten euch die Versorgungsstationen mit verschiedenem Angebot. Zur Basisausstattung zählen Riegel, Gels, Gums und isotonische Getränke. Zusätzlich findet ihr bei den Versorgungsstationen diverse Erfrischungen, unterschiedliche Snacks, frisches Obst und ausgesuchte Köstlichkeiten aus der Region. Außerdem gibt es bei allen Strecken eine Zielverpflegung.

An einigen ausgewiesenen Verpflegungsstellen gibt es die Möglichkeit, Toiletten aufzusuchen.

Entlang der Strecken (K15-K110) erwarten euch die Versorgungsstationen mit verschiedenem Angebot. Zur Basisausstattung zählen Riegel, Gels, Gums und isotonische Getränke. Zusätzlich findet ihr bei den Versorgungsstationen diverse Erfrischungen, unterschiedliche Snacks, frisches Obst und ausgesuchte Köstlichkeiten aus der Region. Außerdem gibt es bei allen Strecken eine Zielverpflegung.

An einigen ausgewiesenen Verpflegungsstellen gibt es die Möglichkeit, Toiletten aufzusuchen.

Kontaktformular

Du hast Fragen? Schreib uns!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt